Sie sind hier: Service -> alternative Heilmethoden

 

alternative Heilmethoden für Pferde

Das Interesse an alternativen Heilmethoden nimmt immer mehr zu. Das betrifft auch die Behandlung von Pferden. Die Palette an Angeboten ist dabei groß. Angefangen bei den Bachblüten über die Akupunktur, die Homöopathie und viele weitere Verfahren. Welche Behandlungsmethode im Einzelfall angezeigt ist, lässt sich im Gespräch mit einem Tierheilpraktiker oder spezialisierten Tierarzt klären. Liegen der Erkrankung seelische Ursachen zu Grunde, kann außerdem ein Besuch vom Tierpsychologen hilfreich sein.

Wer einen Therapeuten für seinen Isländer sucht, findet nachfolgend Anbieter:

PLZ 01000 - 39999
PLZ 40000 - 69999
PLZ 70000 - 99999
  • © Katharina Merther
  • © Karen Diehn
  • © Katharina Merther
  • © Karen Diehn

 

von Karen Diehn

Akupunktur gegen das große Jucken

Mit naturheilkundlichen Therapieansätzen gegen die sommerliche Plage des Ekzems vorzubeugen, probieren immer mehr Pferdehalter. Ob mit Globulis, Nadeln, es gibt verschiedenste Wege, die Symptome des Vierbeiners mit Naturmedizin zumindest zu lindern.

Für das Islandpferde-Portal Fleygur sprach Autorin Karen Diehn (KD) mit der Diplom-Veterinärwissenschafterin, Akupunkteurin und Osteopathin Sabine Heyse aus der Nähe von Lüneburg. Die betreibt seit sieben Jahren eine mobile Praxis für ganzheitliche Pferdebehandlung und zählt zu ihren Kunden sehr viele Islandpferde.

Heyses Schwerpunkt ist die Akupunktur, ein Gebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit einer sehr alten Heiltradition in China. Die Behandlung mit den feinen Nadeln unterscheidet sich in ihrem Verständnis von Krankheit und Gesundheit, der Herangehensweise und dem zu Grunde liegenden Verständnissen von der westlichen Medizin.

KD: Akupunktur kann bei allergischen Menschen sehr viel bringen. Kann man ein Pferd mit Sommerekzem durch Akupunkturnadeln heilen?

Sabine Heyse (SH): Die Traditionelle Chinesische Medizin geht davon aus, dass nur in einem Körper mit energetischen Störungen Krankheit entstehen kann. Bringe ich also den gestörten Energiefluss ins Gleichgewicht, sollte die Krankheit verschwinden. Im Idealfall könnte ein Pferd mit Sommerekzem also per Akupunktur geheilt werden. Aber auch die Traditionelle Chinesische Medizin kann keine Krankheiten „wegzaubern“. Sie kann bei vielen Erkrankungen helfen, wo die Schulmedizin nicht mehr weiter kommt. Und sie kann fast immer Linderung bringen, falls eine vollständige Heilung nicht mehr möglich sein sollte.

KD: Die Herangehensweise eines Akupunkteurs an eine Krankheit unterscheidet sich ja von der eines Schulmediziners…

weiterlesen