Islandpferdegestüt „Lýtingsstaðir“ - 560 Varmahlíð - Island

Lýtingsstaðir im Skagafjörður - ein Ort, an dem das Islandpferd auf ganz besondere Art und Weise seinen Besuchern nahe gebracht wird.

Im Norden Islands, im Skagafjörður, welcher gerne auch die „Wiege des Islandpferdes“ genannt wird, liegt der Hof Lýtingsstaðir. Etwa 20km südlich des an der Ringstraße gelegenen Dorfes Varmahlíð, erstrecken sich in einem wunderschönen Tal die etwa 400 Hektar des Hofes. Hier leben Sveinn Guðmundsson, seine deutsche Frau Evelyn Ýr, sowie der gemeinsame Sohn Júlíus Guðni. Etwa 100 Pferde, ebenso viele Schafe, ein paar Hühner, eine Katze und drei Hunde gehören mit zum Hof und zur Familie. Von März bis Oktober jeden Jahres kommen außerdem noch einige Mitarbeiter und Praktikantinnen dazu, um die viele Arbeit auf dem Hof gemeinsam zu bewältigen. Wer den kleinen Abstecher von der Ringstraße nicht scheut, der findet hier einen einmaligen Ort inmitten schöner Natur, mit wunderbaren Pferden und gastfreundlichen Menschen.

  • photos4.jpg
  • photos5.jpg
  • photos5.jpg
  • photos5.jpg
  • photos5.jpg
  • photos6.jpg

Aktuelles von Lýtingsstaðir:

Winter News aus Island

„Was macht ihr denn so den ganzen langen Winter über?“...werde ich oft gefragt. Manchmal denke ich, es wäre angebrachter zu fragen: „Was macht ihr nicht im Winter?“ Auf der Tagesordnung steht natürlich die Versorgung der Tiere, die im Winter nicht immer so einfach vor sich geht, wenn Schneesturm und Eis die Fahrt mit dem Traktor erschweren. Weiterhin gibt es immer mehr Gäste, die in den Wintermonaten zum übernachten oder für einen kurzen Ausritt vorbei kommen. Mit Ausritten im Schnee konnten wir allerdings den Februar über nicht dienen, es gab nämlich keinen. Erst jetzt, Anfang März wird es wieder kalt und es schneit. Wir beginnen nun mit dem Einreiten der Jungpferde und freuen uns auf die Arbeit. Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie sie sich entwickeln, wie sie an ihren neuen Aufgaben wachsen und reifen. Der Weg zum Reitpferd ist nicht immer leicht und manchmal lang, aber sie bekommen die Zeit, die sie brauchen! Neben all den Arbeiten rund um die Tiere und Gäste stehen im Winter auch etliche Arbeiten im Büro an. Die Buchungssaison läuft auch Hochtouren. Einige der Touren im Sommer sind bereits ausgebucht und auch die Cottages erfreuen sich immer wieder großer Beliebtheit für individuellen Reiturlaub. All das will organisiert, geplant, vermarktet und gemanagt werden. Unser Torfhaus haben wir den Winter über mit einem riesigen Fischernetz abgedeckt, damit sich der Grassoden bei Sturm nicht vom Dach löst. Einige Gruppen haben uns in den vergangenen Wochen zu unserem Horses&Heritage Programm besucht. Zu diesem Zweck stellen wir zwei Pferde in unseren Torfstall und erzielen damit eine absolut authentische Stimmung, was natürlich große Begeisterung bei unseren Gästen auslöst. Im Februar haben wir eine Subvention aus einem Strukturförderungsprogramm Nordwestislands erhalten. Diese dienen zur Erstellung einer Audio Guide Tour durch und um unsere Torhäuser. Ab Juni werden wir unseren Gästen diese Tour auf vier verschiedenen Sprachen anbieten können und die Vorbereitungen dafür sind in vollem Gange. Es bleibt also nicht viel Zeit, um sich während Islands langem Winter zu langweilen! Und der Frühling naht....nur noch zwei Monate!

Neujahrswünsche von Lýtingsstaðir

Neujahrswünsche

Liebe Freunde, wir wünschen Euch Allen ein glückliches und friedliches neues Jahr 2017 und vielen Dank für die gute Zeit zusammen im Jahr 2016.

2016 wurde mit diesen wunderbaren Nordlichtern verabschiedet.
Sehen wir sie als Zeichen für ein tolles Jahr 2017!




 

Helferinnen für März und April gesucht


Wir sind auf der Suche nach Hilfe im März und April (für 6-8 Wochen) für das Training unserer Jungpferde und die Begleitung der Gäste auf kurzen Reittouren. Sehr gute Reitkenntnisse sind erforderlich.
Interessiert? Senden Sie uns eine Nachricht für weitere Informationen!

 

 

 

 

 

 


 

 

Lýtingsstaðir – Islandpferdezucht und Tourismus:

Zucht: klein aber fein

In jedem Jahr erblicken etwa 7-10 Fohlen das Licht der Welt. Die Elite gekörten Zuchtstuten Kvika und Veiga frá Lýtingsstöðum gehören zu den wichtigsten Stuten der Zucht, aber auch einige nicht gekörte, aber oft bewährte Stuten.
Der junge Hengst Hákon aus Kvika und Fróði frá Staðartungu soll in diesem Jahr auf der Zuchtschau vorgestellt werden. Sein Vollbruder Eðall frá Lýtingsstöðum erreichte bereits vierjährig die Elite. In der Lýtingsstaðir Zucht wird Wert auf fünfgängige Pferde gelegt, die sich sowohl durch ein solides Gebäude, als auch geschmeidige Gänge und erstklassigen Charakter auszeichnen. Die meisten Pferden werden ins Ausland verkauft und dabei direkt in Privathand. Fohlen und Jungpferde können zur Aufzucht auf Lýtingsstaðir bleiben.

Lýtingsstaðir Pferde sind mit Passion gezüchtet, wachsen unter bestmöglichen isländischen Bedingungen auf und werden schonend und mit viel Zeit angeritten. So werden sie zum Freund und Lebenspartner für ihre zukünftigen Besitzer, sowohl als anspruchsvolles Freizeit-, als auch Turnier- oder Zuchtpferd. Kaufinteressenten können sich jederzeit mit den Züchtern in Verbindung setzen und sich über zum Verkauf stehende Pferde informieren.


Tourismus: Qualität und Nachhaltigkeit

Neben der Islandpferdezucht haben Sveinn und Evelyn seit dem Jahr 2000 einen kleinen, aber vielseitigen, touristischen Betrieb aufgebaut. Mit großen Schritten geht es somit bereits auf das 20 jährige Bestehen zu. In den zurückliegenden Jahren wurde das Angebot auf Lýtingsstaðir immer wieder durch etwas Neues und Besonderes ergänzt.


Ausritte:

In der Hauptsaison können kurze Ausritte  von 1-3 Stunden oder Tagesritte gebucht werden, aber auch im Winter ist der Betrieb geöffnet und es finden Ausritte von bis zu 2 Stunden statt. Sattelfeste als auch unerfahrene Gäste sind auf Lýtingsstaðir willkommen und je nach Erfahrungen und Wunsch werden die zumeist sehr kleinen Gruppen mit passenden Pferden zusammengestellt.


Reittouren
:

Für die Teilnahme an einer der längeren Reittouren im Zeitraum von Juni-September wird Reiterfahrung vorausgesetzt.  Die einwöchigen Touren stehen jeweils unter einem bestimmten Thema, welches sich durch das Programm der Woche zieht. Hierbei geht es zum Beispiel um das Erleben der Mittsommernacht, die Entdeckung vergangener Pfade oder des wunderschönen Tals Austurdalur. Ebenso gibt es die Möglichkeit am traditionellen Schafabtrieb oder dem berühmten Pferdeabtrieb am Laufskálarétt teilzunehmen.  Familiäre und herzliche Atmosphäre, gutes Essen, qualitative Führung und Betreuung, gut ausgebildete und töltende Reitpferde, sowie gepflegtes Sattelzeug gehören zu Lýtingsstaðirs Reittouren selbstverständlich dazu.

Bonus:

Ergänzt werden fast alle Reittouren durch einen oder mehrere professionell geführte Ausflüge mit dem Bus, welche die Hofchefin als gelernte Reiseleiterin übernimmt und die wissensdurstigen Gäste mit Informationen rund um Island, den Skagafjörður, seine Pferde, Geschichte, Geologie etc. versorgt.


Cottages:

Wer neben dem Reiten den Norden Islands und den Skagafjörður individuell entdecken will, der kann auf Lýtingsstaðir eines von drei Cottages mieten. Die gemütlichen Cottages, die direkt neben weitläufigen Koppeln liegen sind ganzjährig nutzbar und zur Selbstverpflegung eingerichtet. Im Sommer kann man auf der Terrasse sitzend die Mittsommersonne genießen oder den Fohlen beim Spielen zusehen und im Winter ist es nur einen Schritt vor die Tür, um mit etwas Glück ein Nordlichtspektakel zu erleben. Ein individuelles Reitprogramm kann abgesprochen werden.

 


Winter

Lýtingsstaðir ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Die Cottages sind ganzjährig zu mieten und kurze Ausritte finden auch im Winter statt (wetterabhängig). Zwischen Oktober und Mai gibt es besondere Paketangebote, die sowohl Ausritte, als auch Verwöhntage und geführte Ausflüge beinhalten können.

 

 

 

Horses&Heritage

Als studierte Kulturwissenschaftlerin und Reiseleiterin hat Evelyn seit ein paar Jahren einen besonderen kulturtouristischen Zweig auf Lýtingsstaðir ausgebaut. Unter dem Namen Horses&Heritage hat sie einen Vortrag ausgearbeitet, in welchem sie Gästen die Bedeutung des Islandpferdes für die Besiedlung der Insel näher bringt und von den früheren Haltungsbedingungen der Pferde und der Beziehung zwischen Mensch und Pferd erzählt. Der Vortrag läuft in der Hochsaison einmal wöchentlich Dienstagabend, ist für kleine und größere Gruppen ganzjährig buchbar und ist außerdem Bestandteil der populären Tagesfahrt Horses&Heritage mit dem Tagestourenveranstalter The Traveling Viking in Akureyri.

The Old Stable

Um dem Programm Horses&Heritage mehr Inhalt zu geben, haben Sveinn und Evelyn im Sommer 2015 zwei Torfhäuser bauen lassen, einen rekonstruierten alten Pferdestall und einen Speicher. Im Herbst 2016 kam ein aus Torf geschichteter Pferch dazu. Das Torfensemble kann besichtigt werden, für Haus- und Reitgäste ist der Eintritt frei. In den beiden Torfhäusern befindet sich eine Ausstellung von altem Sattelzeug und Gegenständen, die in der Landwirtschaft genutzt wurden. Es ist geplant, einen Audioguide für Individualbesucher anzubieten, natürlich auch in deutscher Sprache.



Logo: Sonnenkunst von Corinna Teichmann

Das Torfhausprojekt ist einzigartig in seiner Art. Zwar gibt es noch einige gut erhaltene Torfgebäude in Island, aber einen Pferdestall aus Torf gibt es auf ganz Island nur einmal zu besichtigen: auf Lýtingsstaðir!
Das Bauen aus Torf ist ein mehr als tausend Jahre altes Handwerk, was fast in Vergessenheit geraten ist. Evelyn und Sveinn hatten das Glück einen der ganz wenigen, das Handwerk noch perfekt beherrschenden Baumeister für das Projekt zu gewinnen. Von daher liegt die Bedeutung des Old Stable nicht nur in der Bewahrung alter Geschichten und des alten Handwerkes, sondern hier ist ein wahres Meisterstück, ein Kunstwerk entstanden, was seinesgleichen sucht.
Für die Zukunft gibt es noch so einige weitere Pläne aus Torf. Lýtingsstaðir hat als ehemaliger Gutshof mit Gemeinderatshaus eine bis in die Zeit der Besiedlung zurückreichende Geschichte zu erzählen...


Hier folgen weitere Impressionen von Lýtingsstaðir...

  • <

 

 

Ein kleines Interview mit Evelyn, kann hier nachgelesen werden.

Für weitere Informationen besuchen sie die Webseite von Lýtingsstaðir oder nehmen Sie einfach Kontakt per E-Mail oder Telefon auf.

Lýtingsstaðir
Evelyn Ýr Kuhne M.A. -Tourist Guide
& Sveinn Guðmundsson

Riding & Cottages & The Old Stable
IS-560 Varmahlíð
phone: + 354-453 8064
mobile: + 354-893 3817

 

 

 

 

xxx