Islandpferdegestüt „Haselhof“ - 01920 Haselbachtal - OT Möhrsdorf

Der „Haselhof“ ist nicht nur Zuchtbetrieb und Heimat für mehr als 70 Islandpferde, er ist auch eine der ersten und größten Islandpferde-Reitschulen in Sachsen, eine halbe Stunde von der Landeshauptstadt Dresden entfernt.

Hier können Kinder und Erwachsene angstfrei auf freundlichen und bequemen Islandpferden reiten lernen. Ambitionierte Reiter werden ihren Vorkenntnissen und individuellen Schwerpunkten entsprechend gefördert.

Auf dem Haselhof wird auf eine vielseitige Ausbildung von Pferden und Reitern besonderen Wert gelegt. Dazu gehören neben dem Gangtraining, vor allem die dressurmäßige Ausbildung sowie gymnastizierende Stangenarbeit und auch das Tranining im Gelände. Die Pferde aus der eigenen Zucht werden nach diesen Maßstäben ausgebildet. Damit stehen sehr zuverlässige Pferde zum Verkauf. Auch Berittpferde genießen auf dem Haselhof eine solche Ausbildung.

  • photos4.jpg
  • photos5.jpg
  • photos5.jpg
  • photos5.jpg
  • photos5.jpg

Über 20 Jahre "Haselhof"

Bei herrlichem Maiwetter feierte das Islandpferdegestüt „Haselhof“ 2015 sein 20-jähriges Bestehen.
In dieser Zeit erblickten auf dem Gestüt unter anderem 85 Fohlen das Licht der Welt und fünf Pferdewirte wurden erfolgreich ausgebildet.

Und hinter all dem stehen die beiden Powerfrauen Angie und Ellen Beate Storrer.
Angie ist mit ihrem Team hauptverantwortlich für die Ausbildung der Jungpferde, die Vorbereitung von Pferden auf Turniere und den Korrekturberitt. Sie ist Pferdewirtschaftsmeisterin Z+H sowie Trainer C IPZV und leitet die dem Islandpferdegestüt „Haselhof“ angeschlossene Reitschule. Neben dem regelmäßigen Reitunterricht wird dort ein umfangreiches Kursprogramm geboten, zu dessen Höhepunkten 2015 z.B. ein Besuch von Reitmeister Manuel Jorge de Oliveira auf dem „Haselhof" gehörte.
Ellen Beate übernimmt auf dem „Haselhof" heute hauptsächlich den organisatorischen und bürokratischen Part.

Kinder und Jugendliche können in den Ferien unvergessliche Reiterferien auf dem „Haselhof" verbringen. Die Teilnehmer sind in gemütlichen Mehrbettzimmern auf dem Hof untergebracht, direkt über dem Stall der freundlichen Isis.

Aktuelles vom „Haselhof":

Brauchtum: Weideauftrieb und die "Hexe brennt"


Zwei schöne alte Bräuche werden auf dem Haselhof gepflegt:
Am 30.04. findet traditionell der Weideauftrieb statt. Dieses Jahr hat das Wetter mitgespielt, das Gras ist gewachsen und die Pferde haben sich riesig gefreut, das sie am 30. April auf die grünen Weiden durften.
In der Nacht zum 1. Mai wurde dann der Winter entgültig mit einem großen Hexenfeuer verbannt. Diesen alten westlausitzer Brauch ließ der Halselhof nach Jahren wieder aufleben. Die Reitkinder des Haselhofs hatten die die Hexe gebastelt, die dann auf einem imposanten Feuer verbrannt wurde.

Lehrgang "Fit durch den Frühling"

Hilfe! Ich kann nicht mehr laufen oder von den Folgen körperlicher Ertüchtigung

Man hätte meinen können, Verwunderung stünde in den Augen unserer vierbeinigen Freunde, als die ersten Teilnehmer des "Fit-durch-den-Frühling"-Lehrgangs am vergangenen Wochenende auf dem Haselhof eintrafen...

Diese sahen nämlich so verändert aus, bewaffnet mit Turnschuhen, Matten und Pezzibällen - aber das hatte einen ganz simplen Grund: Angie hatte mal wieder eingeladen mit dem Ziel, den Sitz und die Haltung der Reiter, und damit dessen Einwirkungen auf sein Pferd zu verbessern.

Und so ging es auch gleich ans "Eingemachte": Im kurzerhand zur Turnhalle umfunktionierten Dachboden berichtete jeder von seinen Schwächen und Stärken und mit Unterstützung und Anleitung durch unsere reitende Physiotherapeutin Evi absolvierten wir Übungen, die Defizite in der Beweglichkeit z.B. der Hüfte, des Schulterbereiches oder in der Stabilität von Rücken oder Bauch ausgleichen können.

Danach ging es in kleine Gruppen auf die Pferde und diverse Übungen brachten uns in der Umsetzung fast zur Verzweiflung, aber mit viel Geduld und ständiger Wiederholung waren schnell Fortschritte zu erkennen. Das anschließende Mittagessen hatten wir uns wirklich verdient!

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen von Sitzübungen an der Longe. Überraschung machte sich allmählich auf den Gesichtern der Teilnehmer breit, denn Angie hatte für wirklich jeden andere, speziell angepasste Übungen parat, um Beweglichkeit, Stabilität oder Koordination auf dem Pferd zu verbessern. Und Dank "Maria-Hilf-Riemen" brauchte keiner Angst zu haben, vom Pferd zu rutschen.

Mehr oder minder zufrieden mit sich selbst, aber immer mit dem Vorsatz, endlich den inneren Schweinehund zu besiegen und sich erst nach einer kurzen Erwärmung aufs Pferd zu setzen, gingen wir ziemlich erschöpft und fertig nach Hause.

Mein besonderer Dank geht diesmal an Evi für Ihre Anregungen zum Training ohne Pferd sowie an unsere vierbeinigen Freunde, die uns geduldig und zuverlässig durch die Reitstunden getragen haben. Und wie immer an Angie und ihr Team für einen perfekt organisierten Lehrgang mit vielen AHA-Effekten, der uns Dank des sich langsam einstellenden Muskelkaters wohl länger in Erinnerung bleiben wird. PS: Danke Maria für den lecker Kuchen - der hat auch geholfen :)

Samstag, den 16. April 2016 
Birgit Sobe

InspirationAward 2015 für den Haselhof

BlessAwards 2015

Das Jahr 2016 begann mit einem Paukenschlag. Völlig überraschend wurde Familie Storrer auf der isibless-Winterparty Ende Januar in Münster mit dem InspirationAward 2015 ausgezeichnet.

"Eine weitere Auszeichnung in der Sparte InspirationAward ging an den Haselhof von Familie Storrer im sächsischen Möhrsdorf. Mit wieviel Elan und Motivation Ellen Beate und Angie für das Islandpferd leben und diese Faszination engagiert teilen - das ist sowohl stellvertretend für etliche weitere Höfe und Vereine, aber eben auch ganz konkret für den Haselhof aller Ehren wert. Weiter so!" (Henning Drath, ISIBLESS, 31.01.2016)

Dem möchte ich mich im Namen aller Reitschüler, aller Vereinsmitglieder des Pferdesportvereins Haselbachtal e.V., den Kindern, Jugendlichen und Eltern gerne anschließen.
Wir freuen uns gemeinsam auf viele inspirierende Veranstaltungen und Lehrgänge in 2016, mögen Euch die Ideen und der Enthusiasmus auch weiterhin nie ausgehen. DANKE!
Birgit Sobe
Vorstand PSV Haselbachtal e.V. Foto: Christiane Späte

Das Fleygur Team gratuliert Angie und Ellen Beate Storrer ganz herzlich zu dieser tollen Auszeichnung.
zum Haselhof: www.haselhof.com/

 

Das Team vom Haselhof auf der Messe "Partner Pferd" in Leipzig im Januar 2016

Leipzig wurde „isländisch“

Die vergangenen 10 Jahre waren wir vom Haselhof praktisch die einzigen Vertreter von Islandpferden auf dem Aktionsring der Partner Pferd in Leipzig.

In 2016 wollten wir neue Zeichen setzen und haben zusammen mit der Familie Stichel (Schwarzbachhof) und der Familie Lantzsch (Hirtenhof) ein kleines „Islandpferdedorf“ aufgebaut.

Bei der Präsentation im Aktionsring konnte jeder Hof seinen Schwerpunkt vorstellen und die Zuschauer bekamen so einen eindrucksvollen Überblick über die Vielfalt des Islandpferdes:
Familie Stichel stellte ihre Pferde unter dem Themenblock: Vielfalt der Pferdewelt vor, Familie Lantzsch war bei den Rassepräsentationen für die Gangdemonstration verantwortlich und Angie und Lena zeigten unter dem Thema Ausbildung von Pferd und Reiter, die vielseitige Arbeit mit Islandpferden unter Berücksichtigung der klassischen Reitausbildung.

Wie allgemein bekannt: nach der Messe ist vor der Messe, soll heißen, wir alle schmieden schon neue Pläne für 2017, um das Islandpferd weiter in die Welt zu tragen und hoffen natürlich auch auf eine Unterstützung vom Verband, denn immerhin ist die Partner Pferd die drittgrößte Pferdemesse in Deutschland.

Ich möchte mich bei allen Akteuren und Helfern ganz herzlich bedanken, es waren tolle Tage mit Euch, mein Team und ich freuen sich auf Euch alle 2017 in Leipzig.

Text: Ellen Beate Storrer - Foto: Birgit Sobe - zum Haselhof: www.haselhof.com/

 

JahresrückblickHaselhof" 2015


Ein abwechslungsreiches Jahr mit Höhen und Tiefen neigt sich dem Ende zu

Unser Verein hat sich zu Jahresbeginn auch für andere Rassen geöffnet und seinen Namen dementsprechend angepasst, so dass wir nun ganz offiziell „Pferdesportverein (PSV) Haselbachtal e.V." heißen. Das bedeutet, dass wir ab 2016 zusätzlich zum IPZV auch Mitglied im Landesverband Pferdesport Sachsen e.V. sein werden.
Der „Haselhof“, Sitz unseres Vereins, feierte im Mai mit Unterstützung der Vereinsmitglieder und vieler Reitschüler, zu seinem 20-jährigen Bestehen ein tolles Fest! Noch einmal lieben Dank an alle Mitwirkenden.
Im Sommer drehte der MDR bei uns einen kleinen Film zum Thema „die schönsten Urlaubsziele 2015". Faszinierend, welchen Aufwand an Zeit und Equipment man für so einen Dreh mit anschließend 5 Minuten Sendezeit betreiben muss, doch der Tag und das Ergebnis begeisterten uns alle.
Zum Ende der Sommerferien konnten wir Manuel Jorge de Oliveira für einen Lehrgang bei uns zu gewinnen. Dies war ein wirklich nachhaltiges Highlight.
Unser Vereinsturnier Anfang Oktober mussten wir leider absagen, da sich Angie bedingt durch einen Unfall, einige Wochen aus dem aktiven Reitbetrieb raushalten musste.
Dennoch konnte sie im November ihre Meisterausbildung in Schwaiganger erfolgreich beenden (Bild oben) und nur 10 Tage später ergänzte sie diese noch mit dem Abschluss zum OsteoConcept Coach nach Barbara Welter-Böller.
D.h. der „Haselhof“ kann ab sofort wieder Pferdwirte ausbilden und Angie kann nun ihre Reiter und Pferde noch ganzheitlicher unterrichten (dies war im Übrigen auch Thema ihrer Meisterarbeit).
Des Weiteren hat Angie im Frühjahr die Zusatzqualifikation „Tölt in Harmony“- Instructor Level 1 auf dem Wiesenhof erhalten.
Ich, Ellen Beate Storrer, darf mich nun altersgemäß Stück für Stück aus dem aktiven Geschehen zurückziehen und mich intensiv mit der zunehmenden Bürokratie vergnügen. Angie und ich wollen uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Lena Merfeld bedanken, denn sie hat Angie in der ganzen Fortbildungszeit immer den Rücken freigehalten. Wir wünschen allen Reitern, Einstellern, Helfern und Freunden ein glückliches und gesundes 2016!
Ellen Beate & Angie Storrer

Manuel Jorge de Oliveira auf dem „Haselhof"

Für uns vom „Haselhof“ endeten die Sommerferien 2015 mit einem Erlebnis der ganz besonderen Art.

Es ist gelungen, Manuel Jorge de Oliveira für einen Tageskurs für sieben unserer Reiter zu gewinnen. Um der Augustsonne zu entgehen fand dieses unvergessliche Erlebnis in der Reithalle von Familie Linke in Rossendorf statt.

Selbst sonst meist in der Mitte der Reitbahn anzutreffen, durfte auch ich dieses Mal auf einem meiner Pferde platznehmen und ich bin noch heute von diesem Unterricht extrem begeistert. Selten habe ich einen Menschen erlebt, der mit so viel Hingabe und Leidenschaft auf Reiter und Pferde eingeht und ihnen das wirklich Wichtige, nämlich das Erreichen von Balance, nahe bringt.

Nach der Eröffnung der Oliveira Stables im Allgäu dieses Jahr im September, wird Manuel nur noch dort unterrichten. Ganz sicher werden meine Stute Dira und ich das ein oder andere Mal dort vorbeischauen, um weiter an Piaffe und Passage zu feilen.

Auch die Teilnehmer mit Islandpferden waren begeistert und wer weiß, was wir mit Manuels Unterstützung noch aus so manchem Isi heraus zaubern.

Wir alle danken Manuel für diesen unvergesslichen 21.08.2015

 

Mit dem „Haselhof“ verbreitete sich der "Islandpferdevirus" weiter im Osten Deutschlands:
Die Geschichte des „Haselhof“:

Es war ein langer Weg, bis der „Haselhof“ das war, was er heute ist. 1991 wagten Ellen Beate Storrer und ihr Mann Uli die "Auswanderung" von Münster in den Osten. Mit im Gepäck war ihre kleine Tochter Angie, die schon von Geburt an mit dem Pferdevirus infiziert war. 1993 bekam sie ihr erstes Pferd, das Welshpony Heidi, das noch heute auf dem „Haselhof“ lebt.

1995 gründeten die Familie Storrer mit den zwei Zuchtstuten Tofa von Ellenbach und Fagra Roudka den „Haselhof“. Uli lernte in den 60iger Jahren auf Islandpferden das Reiten und da ihm diese Pferde sehr ans Herz gewachsen waren, wollte er für und mit seiner Tochter diese Rasse in der neuen Heimat bekanntmachen und züchten.

Weitere Stuten wurden zugekauft und der „Haselhof“ wuchs. Durch die schwere Erkrankung von Uli 1998 musste das geplante Konzept den Möglichkeiten von Uli angepasst werden. Ullu und Claus Becker standen hilfreich zur Seite und 2000 wurde der „Haselhof“ zu einer „Saga Reitschule". Im Osten war das Konzept aber noch nicht umsetzbar, daher kam es 2005 zur Trennung.
Nach dem Tod ihres Vaters 2006 entschied sich die 18- jährige Angie Storrer, den Traum ihres Vaters weiter zu führen.

Bereits mit 17 Jahren hat Angie ihren Trainer-C-Schein gemacht und mit 18 hat sie die Bereiche Reitunterricht und Beritt auf dem „Haselhof“ übernommen.
Seit 2007 verfolgt sie eine klassische Dressurausbildung auf eigenen Warmblütern und Isländern. 2009 hat sie den Abschluss zum Pferdewirt Z+H als externer Prüfling in Bayern erworben.
2010 folgten das goldenes Reitabzeichen und der 3. Platz aller sächsischen Pferdebetriebe; der Lehrling des „Haselhofs“ wurde mit der Graf-von-Lehndorff-Plakette ausgezeichnet. 2011 erhielt sie das Ehrenzeichen in Bronze des Landesverbandes Pferdesport Sachsen und 2013 kam der Joker im Ehrenamt hinzu.

Das Jahr 2015 war ein ganz besonderes Jahr, nicht nur für den „Haselhof“ mit dem 20 jährigen Jubiläum, sondern auch für Angie persönlich: sie legte erfolgreich ihre Prüfung zur Pferdewirtschaftmeisterin Z+H ab.
Aber Angie wäre nicht Angie, wenn ihr das reichen würde. Mit Leidenschaft bildet sie sich weiter fort und schaut dabei auch gern weit über den Tellerrand: so schloss sie im Dezember 2015 noch die Zusatzqualifikation zum OsteoConcept Coach bei Barbara Welter Böller ab. Außerdem hat sie im Frühjahr 2015 die Zusatzqualifikation „Tölt in Harmony“ Level 1 auf dem Wiesenhof abgelegt. Wir sind schon gespannt, was in 2016 noch so alles kommt - wir werden unter „Aktuelles vom „Haselhof“" berichten.

Hier einige Impressionen aus den letzen 20 Jahren „Haselhof“:

 

 

Ein kleines Interview mit den Beiden, das wir bereits anlässlich des 15-jährigen Jubiläums geführt haben, kann hier nachgelesen werden.

Angie und Ellen Beate freuen sich auch auf einen Besuch auf ihrer Homepage

www.haselhof.com

Hier finden Sie viele weitere Informationen und Bilder

xxx