Sie sind hier: Artikel ->Interviews->Michael Traub, Diplomsportlehrer und Entwickler des MT-Bandes

Reiten mit dem MT-Band

von Jutta Plötz

Michael Traub ist Diplomsportlehrer und hat sich mit ganzem Herzen dem Sport verschrieben.
Er begleitet, coacht und trainiert in den verschiedensten Bereichen und hinterfragt immer wieder, ob eine Trainingsart optimiert werden kann.
Durch sein Studium achtet er bei jedem Coaching und jedem Athleten darauf, dass die Gesundheit im Vordergrund steht und trotzdem volle Leistung gebracht werden kann.
Er trainiert Individualsportler, wie Triathlonweltmeister Daniel Unger, war aber auch im Teamsportbereich in der Volleyballbundesliga unterwegs. Er hat Lehrscheine für diverse Sportarten. Ein Schwerpunkt ist aber das Laufen. Hier hält er zahlreiche Laufseminare.

Bild links: Michael Traub mit dem MT-Band


Herr Traub, wie kam es denn zu der Idee mit dem MT-Band?

Ich will Athleten mit möglichst effizienten Techniken voranbringen, so dass sie mehr leisten können. Gerade im Laufsport ist mir immer wieder aufgefallen, dass sich die Läufer mit Disziplin relativ einfach Ausdauer und Kraft antrainieren können. Ein perfekter und effektiver Laufstil mit seinen komplexen und multidimensionalen Bewegungsabläufen ist aber nur schwer durch sprachliche Anleitung oder Vorführung durch mich, bzw. den Trainer, zu erlernen. Durch dieses immer wiederkehrende Problem kam ich auf die Idee eines effizienteren Trainingsweges, in dem die Sportler selbst sich ihres Körpers bewusster werden. Dieser Trainingsweg ist für alle, Leistungs- und Freizeitsportler und die, die mit dem Sport erst beginnen, geeignet. Gerade bei Sportanfängern ist es besonders wichtig, sofort auf die richtige Weise zu trainieren.

Für alle, die noch nichts davon gehört haben, was genau ist ein MT-Band?

Das MT-Band besteht aus einem stufenlos verstellbaren, leicht stretchigem Gurt, der mit einem Magnetverschluss einfach zu schließen ist. In der Mitte des Gurtes ist das Nackenpolster. Bei unserem ursprünglichen Band ist das Nackenpolster aus einer Schaumstoffkombination. Es ist ergonomisch geformt, gepolstert und liegt im Schulter-Nacken-Bereich auf. Weil einige der Nutzer sich hier gerade im Alltag etwas mehr Komfort gewünscht haben, haben wir das MT-Band weiterentwickelt und zusätzlich eine Relax-Version auf den Markt gebracht. Dadurch, dass alles in Deutschland produziert wird, haben wir diese Entwicklung sehr direkt und kurzfristig anbieten können. Bei diesem neuesten MT-Band ist das Mittelstück eine Hülle mit Reißverschluss. Darin ist ein entsprechend geformtes Inlay mit Rapskernfüllung. Ohne das Inlay ist die Reinigung des Gurtes problemlos möglich. Das ist gerade bei Sportlern, die häufiger ins Schwitzen kommen, ein wichtiges Thema.
Man kann das Inlay in der Mikrowelle oder dem Backofen anwärmen und somit für zusätzliche Entspannung im Nackenbereich sorgen. Genausogut kann man das Rapskernkissen im Kühlschrank herunterkühlen und zum Kühlen nutzen. Sicher im Sommer eine besonders angenehme Tragemöglichkeit.
Bei beiden Versionen sollte man beim Einstellen des Gurtes darauf achten, dass er an beiden Seiten gleich lang ist, damit er optimal sitzt. Außerdem sollte der Gurt so locker eingestellt werden, dass er zwar da ist, sich aber nicht unangenehm eng anfühlt.

Und wie funktioniert das MT-Band?

Das MT-Band bietet die Möglichkeit der permanenten, haptischen - also fühlbaren -  Rückmeldung zur eigenen Körperhaltung. Wenn diese sich verschlechtert, die Schultern nach vorne fallen und der Rücken rund wird, der Mensch also „in sich zusammen sackt“, steigt die Spannung leicht im Band. Der Körper reagiert automatisch auf dieses Feedback und verbessert die Haltung. Die Aufrechterhaltung der wichtigen Bogen- bzw. Körperspannung wird in Erinnerung gerufen. Durch diese Korrektur wird die aufrechte Haltung optimiert.
Die durch das Band verbesserte Körperspannung kann jedem Sportler bei seiner Disziplin helfen. Das durchweg positive Feedback von Testpersonen lässt auch auf Einsatzmöglichkeiten des Bandes in Bereichen außerhalb des Sports, wie zum Beispiel bei der Schreibtischarbeit schließen. Es kann auch unter der Kleidung getragen werden, so dass man es im Alltag problemlos und unauffällig nutzen kann.
Das MT-Band wird eher locker angelegt. Es soll nicht kneifen, scheuern oder in Haltung zwingen. Es soll in aufrechter Haltung locker liegen und erst bei zusammensacken oder dem hochziehen der Schultern bemerkt man es und man richtet sich wieder auf. Das Resultat ist eine aufrechte, natürliche Körperhaltung und die führt zu einer Optimierung der Bewegungsabläufe. Durch die bessere Körperhaltung können auch Rückenprobleme positiv beeinflusst werden. Man muss das Band nicht lebenslang tragen. Es unterstützt den Lernprozess der aufrechten Körperhaltung.

Herr Traub, nun sind Sie ja eher Laufcoach und im Leistungssport unterwegs. Wie kamen Sie auf die Idee, dass das Band auch für uns (Freizeit-)ReiterInnen wichtig sein könnte?

Den ersten Impuls gab mir ein Freund bei einem meiner Laufseminare. Neben dem Laufen ist er auch Reiter. Er meinte, das Band ist ja wirklich toll zum Laufen, aber zum Reiten müsste es noch viel besser sein. Gerade beim Reiten kommt es ja für die Hilfen auf einen guten Sitz an.
Ich selbst bin kein Reiter, deswegen habe ich diese Anregung mit nach Hause genommen. Meine Frau ist Islandpferdereiterin und wir haben das durchgesprochen. Sie hat dann mit anderen Freunden den Einsatz des Bandes immer wieder getestet. Sie ist mit und ohne geritten. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv.
Gerade im Islandpferdebereich waren sie besonders schön für mich. Islandpferdereiter sind ja viel in der Natur unterwegs. Da tritt die körperliche Entspannung des Reitenden schon recht früh ein. Mit der Entspannung ist aber oft auch eine lockerere Körperhaltung verbunden. Hier erinnert das Band an die korrekte Haltung ohne Druck auszuüben. Der Reiter sitzt mehr im Lot und die Hilfen kommen klarer. Das Resultat war ein leichter zu reitender, schönerer Tölt. Die Gewichtshilfen waren für das Pferd einfach sehr viel klarer. Der Reiter ist wesentlich schneller und deutlicher im Kontakt mit dem Pferd.
Beim klassischen Reiten ist der Effekt ebenfalls da, aber nicht so extrem. Im klassischen Reiten wird ja meist sehr kontrolliert und arbeitsintensiv geritten. Trotzdem sind auch hier alle sehr zufrieden mit der Wirkung. Man kann sich viele Blogs und Filme auf youtube mit Produkttesten ansehen. Einfach das Stichwort MT-Band eingeben. Diese Rückmeldungen sind für alle Reitenden nachvollziehbar.

Ich selbst durfte Ihr MT-Band ja auch beim Reiten testen und seine Wirkungsweise erproben. Ist das MT-Band denn für alle Reitenden jeden Alters gleichermaßen geeignet?

Ja, das MT-Band ist, wie gesagt, nicht nur für den Reitsport entwickelt. Es kann überall eingesetzt werden, egal ob zur Reha, zur Prävention, im Alltag - selbst zum Tanzen gehen. Es fördert eine aufrechte, gute und stolze Körperhaltung, erzwingt sie aber nicht.
Die meisten Kinder haben eine sehr gute Körperhaltung, insbesondere wenn sie viel in der Natur sind oder sich viel bewegen. Wenn sie sehr früh aktiv reiten oder andere Sportarten betreiben, ist das Band oft nicht erforderlich. Sitzen Kinder aber viel am Schreibtisch, dann empfiehlt sich der Einsatz auch hier.
Ältere Menschen können das Band im Alltag ebenfalls gut nutzen. Wir alle wissen, dass die Körperhaltung im Alter oft etwas runder wird. Hier kann das Band diesen Vorgang verzögern.


Bilder: Jutta mit dem MT-Band beim Reiten.


Muss ich bei dem MT-Band auf die  Größe achten oder kann mein Kind das gleiche Band nehmen wie ich?

Es gibt drei Größen: Größe 1 ist für Kinder/Jugendliche und zierliche Erwachsene. Größe 2 für normal große Personen und Größe 3 ist gut bei sehr großen Menschen oder Personen, die das MT-Band gern über der Kleidung oder über der Jacke tragen möchten.

Ist eine Schulung für die Nutzung des MT-Bandes nötig?

Nein, eine Schulung ist nicht erforderlich. Die beigelegte Zeichnung oder auch das Video auf der Homepage zeigen genau wie es geht.

Abschließend, wo bekomme ich das MT-Band?

Der Vertrieb wird primär online verkauft. Es ist im Onlineshop www.mt-band-shop.de erhältlich und eine Übersicht über die zuständigen Handelsvertreter findet sich auf der Internetseite www.mt-band.de.

Danke für das Interview!

Kontakt:

Michael Traub
Telefon: +49(0) 7586 / 2560427
Telefax: +49(0) 7581 / 2007685
E-Mail: traub.michael@web.de