.

 

 

.
Sie sind hier: Artikel ->Ponyhaftpflichtversicherung – Pferdehaftpflichtversicherung

iVK-Versicherungskonzepte informiert:

Ponyhaftpflichtversicherung – Pferdehaftpflichtversicherung

Vertrauen und Respekt - das zeichnet eine gute Beziehung zwischen Pony/Pferd und Reiter aus.
Dennoch bleibt das Pferd ein Tier mit verborgenen Instinkten und somit unberechenbar. Besonders
bei häufig wechselnden Reitern erhöht sich das Risiko unvorhersehbarer Reaktionen um ein
Vielfaches. Halten Sie das Risiko deshalb so gering wie möglich und sichern Sie sich umfassend ab,
damit Sie nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten oder sogar in den Ruin getrieben werden.
Denn jeder Pferdehalter haftet unbegrenzt für Schäden, die sein Pferd oder Pony verursacht.
Hierbei ist es unerheblich, ob der Pferdehalter den Schaden verursacht hat oder jemand anderes für
den Schaden verantwortlich ist. Das heisst im Klartext: Schädigt das Tier einen Dritten an seiner
Gesundheit oder seinem Vermögen, so ist der Besitzer dafür haftbar zu machen und zwar unabhängig
von Verschulden oder Nichtverschulden.

Jeder haftet unabhängig vom Verschulden
• in unbegrenzter Höhe
• mit gegenwärtigem und zukünftigen Vermögen
• bis zu einer Dauer von 30 Jahren
• für Personen-, Sach- und Vermögensschäden

Die Folgen von Haftpflichtschäden
• evtl. existenzgefährdende Zahlungsverpflichtungen für den Halter
• ruinöse Folgen für den Geschädigten, falls der Halter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen kann.

Die IVK aus Kassel bietet eine spezielle Ponyhaftpflichtversicherung an, die dort weiter geht,
wo andere Produkte aufhören.
Der Tarif trägt die Bezeichnung „Pferdchen“. Der „Pferdchen-Tarif“ umfasst derzeit 134 Pferde- und
Ponyrassen, die zu vergünstigten Konditionen versichert werden können. Die pauschale
Deckungssumme beträgt wahlweise 5 Mio. oder 10 Mio. Euro. Für Mietsachschäden an Stallungen,
Reithallen oder Weiden 10.000 Euro.
Neben den marktüblichen Deckungen haben die Pferdehaftpflicht-Tarife der IVK verschiedene
Deckungserweiterungen und Erhöhungen, die in dieser Kombination fast konkurrenzlos sind.

Aufgaben und Pflichten des Versicherers im Leistungsfall
• Prüfung, ob und in welcher Höhe Schadenersatzpflicht besteht
• Freistellung des Versicherungsnehmers von berechtigten Schadenersatzverpflichtungen
• Abwehr von unberechtigten Schadenersatzansprüchen
• in diesem Rahmen: Führung von Prozessen und Übernahem der Kosten

Die teuerste Versicherung ist jene, die Sie nicht brauchen. Die Mitarbeiter der IVK stellen daher
zunächst fest, wo Ihr Bedarf tatsächlich liegt. Ist das einmal geklärt, erhalten Sie ein
maßgeschneidertes Angebot. Denn im Gegensatz zum Versicherungsvertreter arbeitetet die IVK
selbständig und ist nicht an eine bestimmte Gesellschaft gebunden.
Nach dem Prinzip: die beste Leistung zum günstigen Preis. Die Höhe der Prämie sagt nämlich noch
nichts über den tatsächlichen Deckungsumfang aus. So spart Ihnen die IVK Risiko und Geld ohne
Mehrkosten. Was eine Police tatsächlich wert ist, zeigt sich im Schadenfall. Wenn es dazu kommt,
vertritt die IVK Ihre Interessen gegenüber der Versicherung und kümmert sich um eine schnelle
Regulierung des Schadens. Außerdem wird überprüft ob alle vertraglich zugesagten Leistungen auch
tatsächlich erbracht wurden.

Die IVK ist seit 1973 Ihr kompetenter Tier-Versicherungsmakler. Bei der IVK erhalten Sie eine
kostenlose Erstberatung bei rechtlichen Problemen im Schadenfall. Es steht Ihnen ein erfahrenes und
fachkundiges Expertenteam zur Verfügung. Ihr persönlicher Ansprechpartner zu allen
Pferdeversicherungen ist Herr Stummer den Sie unter der Telefonnummer 0561-13223 erreichen.
Email: info@hufundpfote.de
Weitere Informationen zum Versicherungsschutz von Pferden finden Sie auch im Internet unter
www.hufundpfote.de

Copyright: Andreas Stummer, iVK-Versicherungskonzepte