• Herde in Island
  • Spielen
  • Lupinen
  • Islandpferde
Islandpferde Verkauf

Lagsi v.d. Herzogwiesen, Wallach
5-Gänger, geboren 2007
Standort: 48346 Ostbevern


Lagsi ist ein laufreudiger Fünfgänger mit guten Vorwärtsgang. Seine Gangarten sind klar getrennt und lassen sich leicht abrufen...
zum Fleygur-Pferdemarkt


 

Anmeldung Fleygur Newsletter

Sie möchten unsere News und Info's aus dem Islandpferde-Bereich auch per e-mail erhalten

Melden Sie sich jetzt zu unserem Fleygur Newsletter an:

zur Anmeldung

Fleygur Produkt des Monats Juni 2017

Der "Parasitenschreck für Pferde"
von der Firma Dr. phil. Gloystein GbR

Auszug Testfazit: Besonders gut hat den Testern gefallen, dass es sowohl für Pferd und Reiter geeignet ist und hautpflegende Eigenschaften besitzt.

Zum ausführlichen Testbericht


Pferdehusten

Tierarzt Dr. Aschenbrenner hat unseren Ponyreporter Tony besucht und anschließend einen informativen Artikel zum Thema "Pferdehusten" geschrieben.

Hier geht es zum Bericht mit Artikel

Aktuelles aus Tonys Tagebuch: Wir testen einen Filzsattel

Gerade habe ich mir gedacht, dass wir schon länger nichts Neues mehr ausprobiert haben, als Frauchen mit so einem verräterischen Lächeln um die Ecke kommt. Heute kommt Frau Steiner zu Besuch, die uns zwei Modelle ihrer selbst entwickelten Filzsättel zum Testen mitgebracht hat. Na, da bin ich mal gespannt...

zum Tagebuch
AINA Horsecare im Schaufenster

Hier könnt Ihr die Pflege bei Mauke & Kriebelmücken kennenlernen und bei der Firma Aina Gratisproben anfordern.

Reiten mit Franklin Bällen


Interview von Jutta Plötz mit Dženi Bakač (Leichtigkeit in allen Gängen)


Dženi ist Reitlehrerin und Pferdephysiotherapeutin und seit sie denken kann, ziehen Pferde und insbesondere Islandpferde, sie magisch an.
Bis heute erlebte sie viele Einflüsse aus den verschiedenen Bereichen des Reitens, vom FN-Unterricht über Horsemanship-Kurse, langjährigen Unterricht bei unterschiedlichen Gangpferde- und Islandpferdetrainern, bis zur Dressur nach klassischen Grundsätzen. Heute ist sie bei der Akademischen Reitkunst angelangt, die sie erfolgreich mit ihrer physiotherapeutischen Arbeit kombiniert, um so ein ganheitliches, gesundheitsförderndes Trainingskonzept zu bekommen.

Jutta Plötz hat an einer Sitzschulung von Dženi teilgenommen, bei der vorwiegend mit Franklin Bällen gearbeitet wurde, mit dem Ziel das Körpergefühl zu schulen und so zu einem losgelassenem, stabilen Reitersitz zu gelangen. Nach dem Kurs hat sie Dženi interviewt. Zum Interview

Interview von Jutta Plötz mit Michael Traub, dem Erfinder des MT-Bandes

Beim Reiten ist eine aufrechte, natürliche Körperhaltung wichtig. Das MT-Band gibt Rückmeldung zur aktuellen Körperhaltung. Diese wird automatisch verbessert.
Jutta Plötz hat den Erfinder, Michael Traub, interviewt und das MT-Band beim Reiten ihrer Islandpferde ausprobiert.

Herr Traub, wie kam es denn zu der Idee mit dem MT-Band?

Ich will Athleten mit möglichst effizienten Techniken voranbringen, so dass sie mehr leisten können. Gerade im Laufsport ist mir immer wieder aufgefallen, dass sich die Läufer mit Disziplin relativ einfach Ausdauer und Kraft antrainieren können. Ein perfekter und effektiver Laufstil mit seinen komplexen und multidimensionalen Bewegungsabläufen ist aber nur schwer durch sprachliche Anleitung oder Vorführung durch mich, bzw. den Trainer, zu erlernen. Durch dieses immer wiederkehrende Problem kam ich auf die Idee eines effizienteren Trainingsweges, in dem die Sportler selbst sich ihres Körpers bewusster werden. Dieser Trainingsweg ist für alle, Leistungs- und Freizeitsportler und die, die mit dem Sport erst beginnen, geeignet. Gerade bei Sportanfängern ist es besonders wichtig, sofort auf die richtige Weise zu trainieren.

Für alle, die noch nichts davon gehört haben, was genau ist ein MT-Band?

Das MT-Band besteht aus einem stufenlos verstellbaren, leicht stretchigem Gurt, der mit einem Magnetverschluss einfach zu schließen ist. In der Mitte des Gurtes ist das Nackenpolster. Bei unserem ursprünglichen Band ist das Nackenpolster aus einer Schaumstoffkombination. Es ist ergonomisch geformt, gepolstert und liegt im Schulter-Nacken-Bereich auf. Weil einige der Nutzer sich hier gerade im Alltag etwas mehr Komfort gewünscht haben, haben wir das MT-Band weiterentwickelt und zusätzlich eine Relax-Version auf den Markt gebracht. Dadurch, dass alles in Deutschland produziert wird, haben wir diese Entwicklung sehr direkt und kurzfristig anbieten können. Bei diesem neuesten MT-Band ist das Mittelstück eine Hülle mit Reißverschluss. Darin ist ein entsprechend geformtes Inlay mit Rapskernfüllung. Ohne das Inlay ist die Reinigung des Gurtes problemlos möglich. Das ist gerade bei Sportlern, die häufiger ins Schwitzen kommen, ein wichtiges Thema. 
Man kann das Inlay in der Mikrowelle oder dem Backofen anwärmen und somit für zusätzliche Entspannung im Nackenbereich sorgen. Genausogut kann man das Rapskernkissen im Kühlschrank herunterkühlen und zum Kühlen nutzen. Sicher im Sommer eine besonders angenehme Tragemöglichkeit.
Bei beiden Versionen sollte man beim Einstellen des Gurtes darauf achten, dass er an beiden Seiten gleich lang ist, damit er optimal sitzt. Außerdem sollte der Gurt so locker eingestellt werden, dass er zwar da ist, sich aber nicht unangenehm eng anfühlt.
weiterlesen

Zubehör und Service für den Isländer

Von A bis Z gut versorgt.
In ca 20 Unterkategorien finden Sie Serviceleistungen und Zubehör rund ums Islandpferd -insgesamt über 1000 Einträge.
Viel Spaß beim Stöbern in den Kategorien: Zubehör und Service.
In der Kategorie "Service" finden Sie z.B. auch Versicherungen:

Ihr Versicherungsvergleich online “vergleichen-und-sparen.de” informiert:
Wer ein Pferd besitzt, haftet. Das macht eine Pferdehaftpflichtversicherung erforderlich. Aber auch für andere Eventualitäten, wie zum Beispiel Krankheit oder eine Op des Pferdes kann man sich finanziell absichern. In jedem Fall sollte man sich als Pferdebesitzer zu dem Punkt „Versicherungen“ gut beraten lassen. Wir helfen gern weiter. Quelle: vergleichen-und-sparen.de

Hier einige weiter Beispiele für Anbieter:
ChampionRider und Pleasure Saddles: Setzen Sie Ihrer Sattel-Odysse ein Ende, wir beraten Sie gerne bei Ihnen vor Ort.
IVK Versicherungskonzepte Preiswerte Ponyhaftpflicht vom 3 fachen GOLD Gewinner!

Fachartikel

Bereits vor dem Kauf eines Islandpferdes gibt es viel zu beachten. Ist man endlich stolzer Islandpferdebesitzer, gibt es vieles zu bedenken. Angefangen bei der Haltung, Fütterung, Ausbildung, bis hin zur richtigen Versicherung gibt es unterschiedlichste Fragen zu klären. In unserer Kategorie "Fachartikel " finden Sie Anregungen und Tipps:

Hier ein Beispiel zum Thema Islandpferdesattel:
Die Irrtümer der Sattelanpassung
von Marek und Melanie Buck

Nur mit Halfter und Führstrick auf dem Rücken eines Isländers über die Wiese galoppieren? Diese wunderschöne Kindheitserfahrung endet spätestens mit der ersten ernsthaften Reitstunde – und eröffnet damit die Frage nach der passenden Ausrüstung, die dem Reiter einen sicheren, losgelassenen Sitz verschafft und speziell dem Islandpferd mit seinen besonderen Exterieurmerkmalen einen locker schwingenden Rücken ermöglicht.
Die Irrtümer der Sattelanpassung Teil 1 – rund um die passende „Kammerweite“
Die Hersteller haben die im Laufe der letzten Jahre entwickelten Richtlinien zur anatomisch korrekten Anpassung von Sätteln verstärkt in ihrer Konzeption berücksichtigt. Wer den Neukauf eines hochwertigen Markensattels erwägt, braucht sich um die pferdegereichte Passform keine allzu großen Sorgen machen. Was aber kann man tun, wenn man sich nun einmal partout keinen hochwertigen Neusattel leisten kann?
weiterlesen

zur Fleygur-Webseite von Sattlermeister Buck